You are here

Starten Sie, bevor Sie bereit sind

Wir suchen häufig nach dem vermeintlich richtigen Moment, um in die Umsetzung zu kommen. Aber was bedeutet es, zum „richtigen“ Zeitpunkt zu starten und wonach suchen wir dabei eigentlich genau?
Veröffentlicht am 01.03.2021
Sabine Schulte Flow Photography – Instagram: Flow.Photography.sabine

Autoren: Anne und Daniel Spierer / www.ruheundpol.de

Wo Veränderungsprozesse stattfinden sprudelt es vor Umsetzungswillen.

Nach der Klarheit über sich selber und die eigene Vision folgt der Teil der Umsetzung. Bei jeder Art der Neuausrichtung zeigt sich, ob die Veränderung wirklich zu 100% gewollt ist. Oft starten wir euphorisch mit grandiosen Plänen und holen uns unzählige Informationen aus dem bunten Strauß an Informationsquellen. Wir besuchen Seminare, machen einige Ausbildungen oder lesen diverse Bücher zu einem Thema. Die Umsetzung folgt aber oft verzögert oder gar nicht. Warum ist das so?

Die Motivation, neue Gewohnheiten zu etablieren und mit etwas Neuem zu beginnen, ist anfangs groß. Aber unser Gehirn hält gerne an alten und eingefahrenen Strukturen fest, um Energie zu sparen. Hier gilt es ein paar Tricks anzuwenden. Schauen wir uns folgenden Satz einmal genauer an.

Starten Sie, bevor Sie bereit sind!

Dieser Satz ist vielleicht am Anfang etwas befremdlich, aber er beinhaltet einen ganz wichtigen Aspekt bei der Umsetzung. Kommen Sie ins Handeln und denken Sie nicht alles tot! Ganz nach dem Zitat von Johann Wolfgang von Goethe: Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!

Kleine Schritte unterstützen Sie dabei, sich an Ihr Ziel heranzutasten und die Hürden zu minimieren. Erfolgserlebnisse sind dann das logische Resultat und beflügeln zum Weitermachen.

Die folgenden 3 Schritte helfen Ihnen bei der Umsetzung:

1. Schritt: Klarheit über die eigene Person

Starten Sie mit der Erstellung eines Persönlichkeitsprofils und machen Sie zu Beginn eine Art Standortbestimmung.

- Wo liegen meine Stärken?

- Was sind meine Bedürfnisse?

- Was bereitet mir in meinem aktuellen Job Freude?

- Welche Talente und besonderen Fähigkeiten habe ich?

- Wofür brenne ich

Schreiben Sie alles auf und erstellen Sie so einen Steckbrief über Ihre Person.

2. Schritt: Ihre Vision

- Was ist mir im neuen Job wirklich wichtig?

- Wie möchte ich mich fühlen und behandelt werden?

- Welche Tätigkeiten möchte ich ausüben?

- Was ist der Sinn meines Jobs?

- Arbeite ich in Voll- oder Teilzeit?

- Wie sieht die Teamstruktur aus?

- Welche Hierarchien gibt es?

- Wie hoch soll mein Gehalt sein?

- Welche Zusatzleistungen wünsche ich mir von meinem Arbeitgeber?

Machen Sie sich auch hier ein detailliertes Bild über Ihren Traumjob. Diese Wunsch-Stellenanzeige ist Ihr Leuchtturm, wenn es später darum geht, sich für einen Job zu entscheiden.

3. Schritt: Konkrete Jobsuche starten

Im nächsten Schritt schauen Sie sich auf dem Stellenmarkt um. Hierbei kann man sich ein gutes Bild über den aktuellen Stand machen. Was wird gerade gesucht? Wer sucht? Sehen Sie dies als eine Art Schaufenster-Shopping. Sie schauen sich die Stellen an, bereiten Ihre Bewerbungsunterlagen vor und informieren sich. Ein Anruf beim jeweiligen Ansprechpartner kann hilfreich sein, um aufkommende Fragen vorab zu stellen. Gekauft bzw. unterschrieben wird noch nicht. Es geht hierbei erst einmal darum, die Lage zu checken und sich ein Bild zu machen.

Besuchen Sie dazu die Jobbörse der Augsburger Allgemeinen Zeitung. Vielleicht ist hier schon die erste interessante Stellenanzeige dabei, die Sie bei Ihrer Neuausrichtung inspiriert.

Wie wichtig das Umfeld bei diesem Prozess der Neuausrichtung ist, wurde bereits kurz angesprochen. Sich ein gutes Netzwerk aufzubauen, das unterstützend bei dem Prozess der Neuausrichtung zur Seite steht, ist goldwert.

Wer positiv denkt und unterstützend wirkt, bekommt positive Gedanken und unterstützendes Feedback.

Bei der beruflichen Neuausrichtung gilt es, jede Chance zu ergreifen, denn so können sich die eigenen Pläne immer weiter formen.

Um bei all der Vorbereitung in die Umsetzung zu kommen, benötigt es nicht nur Mut, sondern auch eine strukturierte Herangehensweise.

Oft sieht man vor lauter Stellenanzeigen, Bewerbungsunterlagen und eigenem Gedankenkarussell den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Wenn es Ihnen genauso geht und Sie schneller an Ihr Ziel kommen möchten, bietet sich ein Job-Coaching bei Ruhe&Pol optimal an. Dieser Katalysator aus strukturiertem Plan und Aufbau des eigenen Mindsets ohne Ängste bringt Sie schneller und effektiver ans Ziel nämlich zu Ihrem Traumjob! Durch konkrete Umsetzungspläne und regelmäßigen Austausch mit dem Coach bekommen Sie schneller Klarheit über Ihren Reiseweg und können so zielführender agieren.

Mit diesen 3 Schritten, können Sie Ihren neuen Job oder den Jobwechsel im oder außerhalb des Unternehmens vollziehen. Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!