You are here

fitforJOB! 2021: Klick Dich zum Traumberuf

Die fitforJOB! goes digital! Am 20.03.2021 findet die beliebte Augsburger Berufsinfomesse online statt. Neben Karrieremöglichkeiten, Ausbildungstipps und Berufsvorträgen erwarten die Schüler virtuelle Messehallen und einige Extras. Einloggen, überraschen lassen und Traumjob finden.
Veröffentlicht am 19.02.2021

 

Autor: Carina Sirch

Eigentlich ist Hannah eine richtige Langschläferin, doch heute hat sie sich bereits um 8.30 Uhr an den Frühstückstisch gesetzt. „Nanu? Was ist denn mit dir los?“, fragt ihre Mutter erstaunt. „Heute ist doch die Augsburger Ausbildungsmesse fitforJOB! Mama. Ich bin schon ein bisschen aufgeregt“, erklärt Hannah und füllt ihre Müslischale mit Milch.

Kaum mit dem Frühstück fertig, stürmt Hannah nach oben. Schnell werden die Zähne geputzt, die Haare gekämmt und ein schöner Pulli übergezogen. Jetzt geht es ab an den Schreibtisch. Die 14-Jährige startet ihren Laptop und loggt sich auf der digitalen fitforJOB! 2021 unter www.fitforjob-augsburg.de ein. Ihre Mutter öffnet die Zimmertüre leise und fragt: „Und, klappt alles?“ „Ja, ich bin direkt im Foyer gelandet, mal sehen, was ich hier machen kann.“

Alles auf einer Liste: Die Berufe auf der fitforJOB!

Als Erstes schaut sich Hannah die Berufeliste an. Auf dieser stehen alle angebotenen Ausbildungsberufe, die sie auf der digitalen Messe finden kann. Da vibriert plötzlich ihr Handy und sie hat eine WhatsApp von Tim: „Bist du auch schon auf der fitforJOB! unterwegs?“, schreibt der 15-Jährige. „Ja, ich bin am Laptop und schaue gerade die Berufe an. Und du?“ „Ich auch! Chille auf meinem Bett mit dem Tablet“, antwortet Tim.

Im Gegensatz zu Hannah hat sich Tim im Foyer entschieden, direkt den Infoschalter anzusteuern. Sowohl die Handwerkskammer für Schwaben (HWK) als auch die Industrie- und Handelskammer Schwaben (IHK) haben sich dort positioniert, um den Jugendlichen erste Infos zur digitalen Messe zu bieten. „Ich chatte jetzt mit einem der Berater“, sendet Tim Hannah und legt das Handy weg.

Virtuelle Messehalle: Im Chat Fragen klären

Hannah klickt währenddessen in der Liste auf einen ihrer Wunschberufe. Sie möchte mehr über die Ausbildung zur Mediengestalterin erfahren und gelangt so direkt zu einem Aussteller in der Messehalle. In ihrer Freizeit ist Hannah kreativ, zeichnet gern und ist viel in den Sozialen Medien unterwegs – das möchte sie auch in Zukunft im Job einbringen. Beim virtuellen Messestand gibt es einen öffentlichen Chat, in dem sie allgemeine Fragen stellen kann. Soll es jedoch in die Tiefe gehen, bietet sich der private Bereich an. Ein Fenster geht auf und schon erscheint die erste Frage: „Hallo, du interessierst dich für den Beruf des Mediengestalters, wie kann ich dir helfen?“ Hannah hat sich darauf vorbereitet und klärt für sie wichtige Fakten wie:

  • Welche Voraussetzungen benötigt man für die Ausbildung?
  • Bis wann muss man sich auf eine Stelle bewerben?
  • Hat man die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren?
  • Wer ist der Ansprechpartner?

Nach dem Gespräch sieht sich Hannah an dem Messestand um. An diesem kann sie nicht nur mit den Beratern sprechen, sondern findet auch

  • einen Imagefilm,
  • Bilder
  • und Informationsflyer

zum Unternehmen. Nachdem Hannah nun einiges über den Beruf des Mediengestalters gelernt hat, sieht sie sich in den virtuellen Messehallen um. Neben kreativen Ausbildungen findet sie auch soziale, kaufmännische, technische und handwerkliche Lehrbetriebe. Wo Tim wohl gerade steckt? Hannah schickt ihrem Schulfreund eine Nachricht: „Wo steckst du?“ „Bin gerade im ersten Stock bei einem Livevortrag, komm doch vorbei, es hat gerade erst angefangen und geht um das Thema Berufsorientierung.“ Das lässt sich Hannah nicht entgehen. Zwar hat sie bereits eine ungefähre Vorstellung, in welche Richtung ihre Ausbildung gehen soll, jedoch kann es gut sein, dass es noch andere Berufe gibt, die zu ihren Wünschen passen könnten.

Im fitforJOB!-Vortragsforum virtuell beruflich orientieren

Vom Foyer geht die 14-Jährige die digitale Treppe nach oben und gelangt zum Vortragsforum. Dort angekommen ist sie gerade rechtzeitig, um dem Live-Vortrag des Referenten zu lauschen. Während Hannah gefesselt von den Tipps des Referenten fleißig mitschreibt, brennen Tim bereits einige Fragen unter den Fingernägeln. Aber was ist das? Auch hier kann Tim bereits in die Chat-Funktion wechseln. Gesagt, getan. Mit flinken Fingern tippt er auf seinem Tablet eine Frage ins Chatfenster. Keine Sekunde später hat er bereits eine Antwort. „Wow, das ist ja mal cool. Normalerweise hat man bei einem Vortrag doch erst am Schluss die Möglichkeit, Fragen zu stellen?!“

Da hat Tim natürlich recht. Bei der digitalen fitforJOB! 2021 kann man das jedoch direkt machen. Das Vortragsforum ist so ausgelegt, dass die Referenten direkt auf Fragen reagieren können.

Als der Vortrag vorbei ist, verlässt Hannah den Raum. Tim jedoch bleibt noch. Als Nächstes geht es um das Thema Duale Ausbildung.  Experten der IHK und HWK erklären, wie genau dieses Konzept abläuft. „Kann ich dir helfen?“ – Tims Papa steckt seinen Kopf durch die Zimmertüre. „Ne, Dad – es läuft alles. Ich quatsche jetzt noch mit einer Beraterin, um mal meine Karrieremöglichkeiten abzuchecken.“ „Wow, das klingt ja erwachsen. Mach weiter und viel Spaß“, sagt Tims Vater und verschwindet mit einem Lächeln.

Live Tipps zur Bewerbung bekommen

Tim tippt schon wieder auf seinem Tablet und beginnt einen Chat: „Hi, ich bin Tim. Ich hätte ein paar Fragen.“ Prompt bekommt der 15-Jährige eine Antwort: „Hallo Tim. Ich heiße Lena. Schön, dass du uns schreibst. Wir helfen dir natürlich sehr gern. Zu welchem Thema hast du Fragen? Berufsorientierung, Ausbildungsmöglichkeiten oder Karriereaussichten? Wenn du möchtest, können wir auch in die Videofunktion wechseln, dann wird das Gespräch noch persönlicher?“

Der Schüler nimmt dieses Angebot gern an, ein bisschen Aufregung ist natürlich mit dabei, aber auch bei einem Bewerbungsgespräch muss er sich solchen Aufgaben stellen – eine gute Übung. Nach wenigen Minuten ist er bereits ruhiger und freut sich über die Tipps von Lena. Neben Karrieremöglichkeiten gibt sie ihm Tipps zur

Feel free for Feedback: Deine Meinung ist wichtig

Mit neuen Ideen und vielen Infos begibt sich Tim in das Foyer zurück. Auf seinem Handy hat er eine neue Nachricht von Hannah: „Ich bin jetzt raus, fands echt hilfreich. Was meinst du?“ „Ja, ich auch. Gehe jetzt auch raus.“ Tim schließt den Tab, da schreibt Hannah „Ich habe noch ein Feedback hinterlassen, hast du das auch gemacht?“ „Shit, ne, wie komme ich zurück? Ach ne, stopp. Bei mir ist auch ein Fenster aufgegangen. Klar mache ich das, sind ja nur ein paar Klicks.“

Die Schüler fahren Laptop und Tablet runter. Voller Ideen und mit knurrenden Mägen gehen sie zu ihren Eltern. „Die Zeit ist echt verflogen, es war super und ich glaube, ich weiß jetzt auch, was ich werden will“, erklärt Hannah ihrer Mutter. „Dann ist ja gut. Ich bin gespannt“, sagt ihre Mutter. Beim späten Mittagessen werden alle Infos ausgetauscht. Mit Tim telefoniert Hannah am Nachmittag, mal sehen, was er nun für einen Berufswunsch hat.

Du willst auch alles zu den Themen

  • Ausbildung,
  • Bewerbung,
  • Karrieremöglichkeiten

erfahren und außerdem noch verschiedene Ausbildungsberufe virtuell erleben? Dann logg Dich selbst bei der digitalen fitforJOB! 2021 ein und lass Dich wie Hannah und Tim für Deinen Traumjob begeistern.

fitforJOB!2021: Was, wie, wo?

Es erwarten Dich über 200 Berufe und an die 100 Aussteller. Informiere Dich bei den Experten der HWK und IHK über die unterschiedlichen Berufe. Lasse Dich mittels Chat oder Videofunktion live beraten und schau Dir virtuell Vorträge im Vortragsforum an. Oder begib Dich in die Messehalle und chatte mit einem Aussteller. Vielleicht sprichst Du dann bereits mit Deinem zukünftigen Chef! Gib am Ende Dein ehrliches Feedback ab – wir freuen uns!

Weitere Infos findest du hier!