Sachbearbeiter (m/w/d) für die Personalverwaltung in Bobingen

 

      Die Stadt Bobingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet

 

 einen Sachbearbeiter (m/w/d) für die Personalverwaltung

 in Vollzeit mit 39 Std./Wo.

Ihr Profil:

Zwingende Anforderungskriterien:

 

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) (Fachrichtung allgemeine innere Verwaltung des Freistaates Bayern und Kommunalverwaltung) oder Verwaltungsangestellter (m/w/d) mit abgeschlossenem Beschäftigtenlehrgang I (BL I) hilfsweise kaufmännische Ausbildung mit Zusatzqualifikation als Personalfachkaufmann (m/w/d) 
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Personalsachbearbeitung, vorzugsweise im öffentlichen Dienst, idealerweise in einer Kommunalverwaltung

  

Wichtige Anforderungskriterien:

 

  • Sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere der MS-Office-Produkte Word und Excel 
  • Gute Kenntnisse in ZEUS und OK.PWS (AKDB) bzw. Bereitschaft zur Weiterbildung in diesem Bereich 
  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Bereich des kommunalen Haushaltswesens sowie gesetzlicher und tariflicher Vorschriften in allen personalrechtlich relevanten Bereichen 
  • selbstständige Arbeitsweise, strukturierter Arbeitsstil 
  • Organisationsvermögen und valides Zeitmanagement 
  • Präzises, sorgfältiges und termingenaues Arbeiten, auch unter Zeitdruck 
  • Gute Auffassungsgabe und Transfervermögen 
  • Flexibilität, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Engagement und Eigeninitiative 
  • Vertrauenswürdigkeit und Verschwiegenheit 
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

 

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Vorbereitende Eingaben für die Gehaltsabrechnung
  • Mitbetreuung des Zeiterfassungsprogramms ZEUS (Erfassung von Fehlzeiten, Korrekturbuchungen)
  • Personal- und Sachakten anlegen, verwalten und ablegen
  • Wiedervorlagen überwachen und Schriftverkehr verwalten
  • Betreuung aller Angelegenheiten betreffend den Betriebsärztlichen Dienst (Terminvereinbarung, Bearbeitung der daraus entstehenden Rechnungen)
  • Termine und Besprechungen vorbereiten
  • Sachgebietspost vorsortieren und priorisieren
  • Bearbeitung des Aufgabengebiets Fort- und Weiterbildung der städtischen Beschäftigten
  • Initiierung von Einladungen zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement
  • Entgegennahme von ärztlichen Attesten, Überwachung des Eingangs von Folgeattesten, Einbuchung in das Zeiterfassungsprogramm
  • Sonstige Aufgaben im Rahmen der Personalsachbearbeitung

         

        Ein geänderter Aufgabenzuschnitt bleibt vorbehalten.

          

        Wir bieten:

        • Je nach vorhandener fachlicher Qualifikation und Eignung Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 7 TVöD (VKA). Die individuelle Einstufung innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen.
        • Ein sehr abwechslungsreiches, verantwortungsvolles und interessantes Tätigkeitsfeld 
        • Flexible Arbeitszeitregelung im Sinne einer Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Pflege sowie regelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten 
        • Eine betriebliche, rein arbeitgeberfinanzierte, Alterszusatzversorgung und sonstige Leistungen des öffentlichen Dienstes (z.B. Jahressonderzahlung), vermögenswirksamen Leistungen, interessante Weiterbildungsmöglichkeiten 
        • Urlaub in Höhe von 30 Tagen pro vollem Kalenderjahr sowie 24. und 31.12. und Faschingsdienstag zusätzlich frei 
        • Ein sicheres Arbeitsverhältnis

        Haben wir Ihr Interesse geweckt?

         

        Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung (ausschließlich in Papierform) mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen über Ihren bisherigen Berufs- und Lebensweg sowie einer Aussage zur frühestmöglichen Verfügbarkeit bis spätestens 6. November 2020 an die Stadt Bobingen, Rathausplatz 1, 86399 Bobingen. Teilen Sie uns außerdem Ihre E-Mail-Adresse und eine Rufnummer mit, unter der Sie tagsüber zu erreichen sind.

         

        Für nähere Informationen zum Bewerbungsprozess sowie bei fachlichen Fragen steht Ihnen Frau Thies unter 08234/8002-48 gerne zur Verfügung.

         

        Wir bitten um Verständnis, dass aus organisatorischen Gründen auf eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bewerbung verzichtet wird und die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens nicht zurückgeschickt werden können. Daher empfehlen wir dringend, Bewerbungsunterlagen nur in Kopien (keine Mappen) einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet.

         

        Bitte beachten Sie untenstehende Datenschutzhinweise.


        Dokumente



        Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobs.augsburger-allgemeine.de - vielen Dank!


        Ähnliche Jobangebote